FAQ

Hier finden Sie die häufigst gestellten Fragen.

Datenschutz ist im Allgemeinen der Schutz personenbezogener Daten einer Person vor deren unerlaubter Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe. In den Datenschutzgesetzen ist gesetzlich geregelt, wie diese Daten geschützt werden müssen, verarbeitet werden dürfen und wann diese Daten erhoben und wieder gelöscht werden müssen. In Deutschland und der Europäische Union wird dies unter anderem durch die Datenschutzgrundverordnung DSGVO festgelegt. Jedes Land kann hierbei weitere Maßnahmen erlassen.

Daten sind in Zeiten von Internet und unbegrenzter Kommunikation zu einer Währung geworden. Datenübermittlung und Datenverarbeitung bestimmen mittlerweile unseren Alltag –, vom kontaktlosen Bezahlen im SupermarktShopping per Smartphone bis zur Unterzeichnung von Verträgen am heimischen Computer. Durch all das fallen massenhaft personenbezogene Daten an, die tiefgreifende Auskunft über Ihre Person geben und von Dritten ohne ausreichende Schutzmaßnahmen gesammelt und missbraucht werden können. 

All jene benötigen einen funktionierenden und nachweisbaren Datenschutz, die personenbezogenen Daten verarbeiten, nicht nur Unternehmen oder Betriebesondern auch Vereine und Verbände 
Wer also Namen, Haarfarbe, Kleidergröße oder ähnliches von seinen Kunden oder Mitgliedern kennt, muss handeln. Das gilt auch für diejenigen, die Daten gar nicht selbst erheben oder speichern, sondern nur an andere weiterleitet. 

In einem Unternehmen oder Betrieb ist die Geschäftsleitung oder der Einzelunternehmer verantwortlich für den Datenschutz. In einem Verein oder Verband ist der Vorstand gesamtschuldnerisch verantwortlich für den Datenschutz.